Information

WBC-INCO.NET Project is officially closed. This website is no longer updated.

Please visit the new follow up information platform focusing on Western Balkans: WBC-RTI.info platform.

You will be redirected in seconds unless you cancel this action.

cancel

Koordinierung von Forschungspolitik mit den Westbalkan Staaten

Other languages: en sq bs el sl sr pt es mk tr it

Das INCO-NET der Westbalkanstaaten unterstützt die Integration der "Western Balkan Countries" (WBC) in die Europäische Forschungslandschaft

Die Frage der EU-Erweiterung um die Westbalkanstaaten hat hohe Priorität in der politischen Agenda der Europäischen Union. Das Western Balkan INCO-NET soll dabei helfen, die Beziehungen zwischen der EU und den Westbalkanstaaten im Bereich von Wissenschaft und Technologie weiterzuentwickeln.

Das Projekt mit einer gesamten Laufzeit  von Januar 2008 bis Dezember 2013 unterstützt die „Steering Platform on Research for the Western Balkan countries” bei der Förderung der Interaktion zwischen den Westbalkanstaaten, den EU-Mitgliedsstaaten, den mit dem Rahmenprogramm für Forschungs- und Technologieentwicklung assoziierten Staaten  und der Europäischen Kommission. Das Projekt WBC-INCO.NET ist eine strategische Einrichtung, die dazu konzipiert wurde, europäische, multilaterale und regionale Fragen zum Thema Wissenschafts- und Technologiepolitik in und mit den Westbalkanstaaten zu behandeln.

 Die wesentlichen Ziele von WBC-INCO.NET sind:

  • Unterstützung des bi-regionalen Dialogs zum Thema Wissenschaft und Technologie (S&T) in enger Zusammenarbeit mit der „Steering Platform on Research for the Western Balkan countries“;
  • Identifizierung von Potentialen und Prioritäten der Forschungs- und Technologieentwicklung und ihre Integration in das 7.Rahmenprogramm und andere europäische Programme;
  • Förderung der Beteiligung von ForscherInnen aus der Region an europäischen Projekten, die für beide Seiten von Interesse und Nutzen sind, durch Qualifizeriungsmaßnahmen und begleitende Maßnahmen zur besseren Vernetzung;
  • Analyse von Bedürfnissen und Hindernissen im Bereich Innovation in den Westbalkanstaaten, Informationsaustausch und Austausch über Best Practices sowie Ausarbeitung eines Aktionsplan für die weitere Zusammenarbeit der Westbalkanstaaten im Bereich Innovation und
  • Aufbau einer engeren Zusammenarbeit zwischen den Bereichen Forschung und Innovation, Stärkung des intersektoralen Dialogs und Unterstützung von Trainingsmaßnahmen für Akteure im Innovationsbereich. 

Diese Ziele werden in enger Zusammenarbeit mit der „Steering Platform on Research for the Western Balkan countries“ erreicht. Mitglieder der Plattform sind die EU-Mitgliedsstaaten, die Beitrittskandidaten und potentiellen Beitrittskandidaten, die zum 7.Rahmenprogramm assoziierten Staaten und die Europäische Kommission.

Die Plattform trifft sich zweimal jährlich zu einer Konferenz, die typischerweise von der EU-Ratspräsidentschaft oder einem Westbalkanstaat veranstaltet wird. WBC-INCO.NET unterstützt diese Treffen logistisch und kooperiert mit der Steering Platform im Sinne einer effektiven Arbeitsteilung.

WBC-INCO.NET wird im 7. Rahmenprogramm für Forschung und Technologieentwicklung der Europäischen Kommission (RP7) unterstützt.

Das Projekt WBC-INCO.NET setzt unter anderem folgende Aktivitäten um:

  • Festlegung thematischer S&T-Prioritäten für die Westbalkan-Region;
  • Analyse von Kooperationsmustern und -barrieren sowie von Zugangsmöglichkeiten zu Forschungsinfrastruktur;
  • Bedürfnisanalyse im Bereich Innovationspolitik und Innovations-Unterstützung zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für Innovation;
  • Organisation von Trainings-Workshops für Akteure im Innovationsbereich sowie von Kooperationsbörsen und Veranstaltungen, die das Bewusstsein innerhalb der Europäischen Union erhöhen sollen;
  • Unterstützung von nationalen Kontaktstellen und Forschungsinformationssystemen und
  • Öffentlichkeitsarbeit durch Herausgabe von regelmäßigen Newslettern, einem Journal und dem Internet-Informationsportal www.wbc-inco.net.

Wie kann ich mich beteiligen?

WBC-INCO.NET hat es sich zum Ziel gesetzt, durch sein Web-Portal www.wbc-inco.net, Newsletter und Berichte die Plattform für den Informationsaustausch zum Thema Policy-Kooperation im Wissenschafts- und Technologiebereich mit den Westbalkanländern zu betreiben.

Wir veröffentlichen gerne Ihre Veranstaltungshinweise zum Thema, Ihr Organisationsprofil und Ihre Projektneuigkeiten sowie relevante Nachrichten und Dokumente über Fördermöglichkeiten, Kooperationsmöglichkeiten, Stipendien, Preise, usw. Wir sind auch an Ihren Vorschlägen zur Verbesserung des S&T-Systems der Region, an Ihren "good practices" und Ihren Bedürfnissen zum Aufbau einer besseren Kooperation mit Forschungsgemeinschaften in anderen Regionen interessiert.

Der Zugang zu unserer Plattform ist kostenlos und offen für alle, die an unseren Aktivitäten interessiert sind. Mit Ihrem Benutzernamen und Passwort haben Sie Zugriff auf unsere Datenbanken und Dokumente. Hier können Sie sich für einen kostenlosen Zugang registrieren: http://www.wbc-inco.net/users/register

Sie sind auch herzlich dazu eingeladen, unsere Platform aktiv zu nutzen und selbst Informationen verfügbar zu machen. Bitte kontaktieren Sie uns per e-mail an office@wbc-inco.net.

 

29 Partner sind am Projektkonsortium beteiligt.

Darunter befinden sich Wissenschaftsministerien, Forschungsagenturen, nationale Kontaktstellen und analytische Partner. Nähere Informationen zum Team finden sie hier.

Projektkoordinator:

Zentrum für Soziale Innovation
ZSI – Österreich

Partnerorganisationen aus den Westbalkanstaaten:

Ministerium für Bildung und Wissenschaft
MOES – Albanien

Ministerium für Wirtschaft, Handel und Energie
METE – Albania

Agentur für Forschung, Technologie und Innovation
AKTI – Albania

Ministerium für zivile Angelegenheiten
MCA – Bosnien und Herzegowina

Stiftung für höhere Bildung - Weltuniversitätsservice Bosnien und Herzegowina
SUS BiH – Bosnien und Herzegowina

Ministerium für Wissenschaft, Bildung und Sport
MZOS – Kroatien

Ivo Pilar Institut für Sozialwissenschaften
Ivo Pilar – Croatia

Ministerium für Bildung und Wissenschaft
MON-MK – Ehem. Jug. Rep. Mazedonien

Ministerium für Wirtschaft
MOE-MK – Ehem. Jug. Rep. Mazedonien

Ministerium für Wissenschaft
MoS-ME – Montenegro

Abteilung für die Entwicklung von kleinen und mittleren Unternehmen
DDSME − Montenegro

Ministerium für Bildung und Wissenschaft
MPN – Serbien

Mihajlo Pupin Institut
MPI – Serbia

Kosova Bildungszentrum
KEC – Kosovo (UNSCR 1244)

Partnerorganisationen aus der EU und assoziierten Staaten:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
BMWF – Österreich

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH
FFG – Österreich

Gemeinsame Forschungsstelle
JRC-IPTS – Belgien

Slowenische Wirtschafts- und Forschungsgesellschaft
SBRA – Belgien

Türkische Forschungs- und Wirtschaftsorganisation Public & Private Partnership
TuR&Bo-PPP – Belgien

Ministerium für Bildung, Jugend und Wissenschaft
MES-CRA – Bulgarien

Bundesministerium für Bildung und Forschung
BMBF – Deutschland

Projektträger/Internationales Büro des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt
PT-DLR – Deutschland

Generalsekretariat für Wissenschaft und Technologie
GSRT – Griechenland

Südosteuropäisches Forschungszentrum
SEERC – Griechenland

Agentur zur Förderung der europäischen Forschung
APRE – Italien

Universität der Vereinten Nationen MERIT; Sozial- und wirtschaftswissenschaftliches Forschungs- und Trainingszentrum für Innovation und Technologie, Universität Maastricht
UNU -MERIT – Niederlande

Ministerium für Höhere Bildung, Wissenschaft und Technologie
MHEST – Slowenien

Türkischer Forschungsrat für Wissenschaft und Technologie
TÜBITAK – Türkei

 

Geschichte dieser Webseite

Diese Webseite ist ein Produkt der Projekte ASA-MOCO-WB (see-science.eu) und WBC-INCO.NET (inkl. WBC-INCO.NET ENHANCED). 

WBC-INCO.NET wird im 7. Rahmenprogramm für Forschung und Technologieentwicklung im Bereich "Kapazitäten - Internationale Kooperation" kofinanziert. Die Projektdauer betrug ursprünglich 48 Monate (Jänner 2008 bis Dezember 2011). 2010 wurde das Projekt durch eine Übereinkunft mit der Europäischen Kommission (auf Basis des Projektantrages für WBC-INCO.NET ENHANCED) bis Dezember 2013 verlängert und durch einen neuen Schwerpunkt im Bereich Innovation ergänzt.

Das Projekt ASA-MOCO-WB wurde im 6. Rahmenprogramm für Forschung und Technologieentwicklung (2002-2006) im Bereich Internationale Kooperation gefördert. Die Laufzeit des Projekts betruf 24 Monate: Mai 2006 bis April 2008.

 

Kontaktdetails:

Western Balkan Countries INCO-NET
c/o Centre for Social Innovation (ZSI)
Linke Wienzeile 246
1150 Wien
Österreich
office@wbc-inco.net

Projektkoordinatorin:

Elke Dall
Zentrum für soziale Innovation
Tel.: +43-1-4950442-62
Fax: +43-1-4950442-40
e-mail: dall@zsi.at
Website: http://www.wbc-inco.net

WBC-INCO.NET ist ein im 7. Rahmenprogramm für Forschung und Technologieentwicklung (2007-2013) ko-finanziertes Projekt (Programm Kapazitäten; Internationale Kooperation) (Vertragsnummer: 212029).